Tragischer Fall in Berlin

Baby offenbar erstickt: 18-Jährige sitzt in U-Haft

Berlin - Niemand will etwas von der Schwangerschaft bemerkt haben: Eine junge Frau soll ihr Kind in der Wohnung ihrer Eltern geboren und gleich danach getötet haben. Die 18-Jährige sitzt in Untersuchungshaft - und schweigt.

Die in Berlin festgenommene 18-Jährige soll ihr Baby nach der Geburt erstickt haben. Wie die „B.Z. am Sonntag“ berichtete, brachte die Gymnasiastin das Baby unbemerkt im Badezimmer der elterlichen Wohnung zur Welt. Den Eltern sei die Schwangerschaft ihrer Tochter nicht aufgefallen. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte das auf Anfrage am Sonntag nicht bestätigen. Auch zur Todesursache des kleinen Mädchens machte er keine Angaben, dementierte den Bericht in diesem Punkt aber nicht.

Er bestätigte, dass die Mutter der jungen Frau am Freitag den Notarzt alarmierte, weil es ihrer Tochter schlecht ging. Im Krankenhaus hätten die Mediziner dann festgestellt, dass die 18-Jährige kurz zuvor entbunden hatte. Die alarmierten Rettungskräfte und Polizisten hätten das tote Neugeborene schließlich in der Wohnung entdeckt.

Gegen die junge Frau war am Samstag Haftbefehl erlassen worden. Bislang habe sie sich zu den Vorwürfen nicht geäußert, hieß es. Laut „B.Z.“ war die Gymnasiastin bis vor einem halben Jahr als Austauschschülerin in den USA.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare