Passanten hörten seine Schreie

Baby auf Parkplatz in Sachsen ausgesetzt

Bernsdorf/Görlitz - Eine Familie hörte in der Nacht auf Samstag auf einem Parkplatz im sächsischen Bernsdorf ein Baby schreien. Sie reagierten richtig und retteten ein ausgesetztes Neugeborenes.

Das Ehepaar ging mit seiner Tochter kurz vor Mitternacht dem Weinen nach und fand ein nur wenige Stunden bis Tage altes Findelbaby, das in eine Decke gehüllt war. Das kleine Mädchen kam in ein Krankenhaus, es sei gesund und in guter Verfassung, wie die Görlitzer Polizei mitteilte.

Ein Fährtenhund konnte die Polizei zunächst nicht zur Mutter führen. Die Kriminalpolizei hofft, durch Zeugenhinweise die Eltern zu finden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug westlich der südfranzösischen Stadt Perpignan sind laut Medienberichten mindestens vier Menschen getötet worden.
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Weihnachtsmärchen in Wolfsburg? Unbekannter spendet 50.000 Euro
Ein unbekannter Wohltäter hat in Wolfsburg einen Briefumschlag mit 50 000 Euro in großen Scheinen an ein Hospiz verschenkt.
Weihnachtsmärchen in Wolfsburg? Unbekannter spendet 50.000 Euro
Wunder nach Flugabsturz in Kanada: Alle 25 Menschen überleben
Wie durch ein Wunder haben alle 25 Menschen an Bord einen Flugzeugabsturz in Kanada überlebt.
Wunder nach Flugabsturz in Kanada: Alle 25 Menschen überleben
Schülerin versprüht Reizgas - Mehr als 30 Schüler im Krankenhaus
Wegen eines beißenden Geruchs in einem Gymnasium in Goch am Niederrhein sind 31 Schüler und zwei Lehrerinnen in ein Krankenhaus gebracht worden.
Schülerin versprüht Reizgas - Mehr als 30 Schüler im Krankenhaus

Kommentare