Passanten hörten seine Schreie

Baby auf Parkplatz in Sachsen ausgesetzt

Bernsdorf/Görlitz - Eine Familie hörte in der Nacht auf Samstag auf einem Parkplatz im sächsischen Bernsdorf ein Baby schreien. Sie reagierten richtig und retteten ein ausgesetztes Neugeborenes.

Das Ehepaar ging mit seiner Tochter kurz vor Mitternacht dem Weinen nach und fand ein nur wenige Stunden bis Tage altes Findelbaby, das in eine Decke gehüllt war. Das kleine Mädchen kam in ein Krankenhaus, es sei gesund und in guter Verfassung, wie die Görlitzer Polizei mitteilte.

Ein Fährtenhund konnte die Polizei zunächst nicht zur Mutter führen. Die Kriminalpolizei hofft, durch Zeugenhinweise die Eltern zu finden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück
Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück. 
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Kommentare