+
Die Angeklagte Beatrice L. (r.) und ihre Verteigerin, Rechtsanwältin Heidrun Ahlfeld m Landgericht in Magdeburg.

Kleine Tochter starb an Hirnverletzungen

Baby zu Tode geschüttelt - Haft für 25-Jährige

Magdeburg - Weil sie ihr drei Monate altes Baby zu Tode geschüttelt hat, ist eine junge Mutter zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Das Landgericht Magdeburg sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass die 25-Jährige ihre kleine Tochter gepackt und so stark geschüttelt hat, dass das Kind schwere Hirnverletzungen erlitt und starb. Die Magdeburgerin hat sich nach Auffassung der Richter der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig gemacht.

Mit dem Urteil folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Freispruch verlangt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Ein grausames Verbrechen erschüttert die Menschen in einem abgelegenen Weiler in Oberbayern. Die Polizei findet in der Nacht in einem Einfamilienhaus zwei Tote und eine …
Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Nahezu täglich werden in Deutschland neue Vogelgrippe-Fälle gemeldet. Experten sprechen von einem bislang nicht gekannten Ausmaß der Seuche. Nun nährt der nahende …
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
London - Ein Mann ist mit seinem Auto in London in eine Menschenmenge gerast. Dabei verletzt er fünf Personen. Auch der Fahrer selbst muss behandelt werden.
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt
Königsdorf - In einem abgelegenen Haus im oberbayerischen Königsdorf findet die Polizei zwei Leichen und eine schwerverletzte Person. Nun soll eine Soko für Aufschluss …
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt

Kommentare