Baby verbrüht: Drei Jahre Haft für Mutter

Bochum - Weil sie ihr Baby mit heißem Wasser verbrüht hat, muss eine junge Mutter für drei Jahre ins Gefängnis. Sie hatte ihren Sohn mindestens fünf Minunten mit heißem Wasser übergossen.

Das Amtsgericht Bochum sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass die 25-Jährige dem Kleinkind aus Wut über dessen Geschrei eine Lektion erteilen wollte. Die Frau hatte die Füße ihres anderthalb Jahre alten Sohnes im Januar 2010 mindestens fünf Minuten lang mit mehr als 50 Grad heißem Wasser übergossen. Als der Junge Tage später ins Krankenhaus kam, hatten sich seine Wunden lebensgefährlich entzündet. Der mitangeklagte Lebensgefährte (31) der Frau wurde wegen mehrerer Vorstrafen sogar zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Das Kind lebt inzwischen in einer Pflegefamilie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare