Lebensgefährte entdeckte das Kind

Babyfund im Koffer: 22-Jährige angeklagt

Hannover - Eine 22-Jährige soll nach der Geburt ihr Baby unversorgt in einen Koffer gelegt haben. Das hat Konsequenzen.

Der Fund zweier Babys in einem Koffer hat juristische Folgen für die Mutter. Die Staatsanwaltschaft Hannover erhob nach eigenen Angaben vom Mittwoch Anklage gegen die 22-Jährige. Ein Baby lebte noch, das andere war tot. Der Mutter wird versuchter Totschlag sowie Verletzung der Fürsorgepflicht vorgeworfen.

Sie soll das eine Kind am 26. September zur Welt gebracht und nahezu unversorgt in den Koffer gelegt haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Lebensgefährte der Frau entdeckte das Baby drei Tage später und rief die Polizei. Das kleine Mädchen konnte gerettet werden.

Neben dem wenige Tage alten Kind hatte das Skelett eines toten Säuglings gelegen. In diesem Fall wurden die Ermittlungen eingestellt, weil nicht zu klären war, ob dieses Baby im Januar 2015 bereits tot geboren wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare