Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Lebensgefährte entdeckte das Kind

Babyfund im Koffer: 22-Jährige angeklagt

Hannover - Eine 22-Jährige soll nach der Geburt ihr Baby unversorgt in einen Koffer gelegt haben. Das hat Konsequenzen.

Der Fund zweier Babys in einem Koffer hat juristische Folgen für die Mutter. Die Staatsanwaltschaft Hannover erhob nach eigenen Angaben vom Mittwoch Anklage gegen die 22-Jährige. Ein Baby lebte noch, das andere war tot. Der Mutter wird versuchter Totschlag sowie Verletzung der Fürsorgepflicht vorgeworfen.

Sie soll das eine Kind am 26. September zur Welt gebracht und nahezu unversorgt in den Koffer gelegt haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Lebensgefährte der Frau entdeckte das Baby drei Tage später und rief die Polizei. Das kleine Mädchen konnte gerettet werden.

Neben dem wenige Tage alten Kind hatte das Skelett eines toten Säuglings gelegen. In diesem Fall wurden die Ermittlungen eingestellt, weil nicht zu klären war, ob dieses Baby im Januar 2015 bereits tot geboren wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Wieder werden arglose Obdachlose in Berlin attackiert. Ein Unbekannter übergießt sie mit einer Flüssigkeit und zündet sie an. Mit schweren Brandverletzungen werden sie …
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto
Auf einer belebten Straße in der kanadischen Großstadt fallen ganz plötzlich Schüsse. Es gibt Tote und Verletzte. Warum der Schütze zur Waffe griff, ist noch ein Rätsel.
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto
Impfskandal erschüttert China
Skandale um schadhafte Medikamente oder Nahrungsmittel haben in China hohe politische Sprengkraft. Nach Enthüllungen über Manipulationen bei einem Impfstoffhersteller …
Impfskandal erschüttert China

Kommentare