Babyleiche: Polizei steht vor einem Rätsel

Gottmannsförde - Einen Tag nach dem Fund einer nackten Babyleiche an einem Fluss in Nordwestmecklenburg hat die Polizei noch keine Hinweise auf die Eltern des Säuglings. Die Bevölkerung solll helfen.

Der Junge war am Mittwochvormittag von einem Angler an einem Zufluss zum Cramoner See bei Gottmannsförde entdeckt worden. „Für Hinweise auf die Mutter sind wir auf die Bevölkerung angewiesen“, sagte Polizeisprecher Volker Werner am Donnerstag. Noch gebe es aber keine Spur.

Auch am Donnerstag untersuchten Ermittler noch einmal den Fundort der Leiche. Es sei noch nicht sicher, ob das auch der Geburtsort des Babys war, sagte Werner. Fakt sei aber, dass das Kind bei der Geburt noch gelebt habe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann zückt bei Verkehrskontrolle gefälschten CIA-Ausweis
Der Motorradfahrer war ohne Nummernschild unterwegs als ihn die Polizei stoppte. Dann zückte der Mann einen gefälschten CIA-Agentenausweis und wollte sich als einer von …
Mann zückt bei Verkehrskontrolle gefälschten CIA-Ausweis
Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter
Die schweren Unwetter sind in der Nacht in Richtung Osten abgezogen. In manchen Teilen Deutschlands hatten sie am Abend großen Schaden angerichtet, Menschen kamen ums …
Zwei Tote und Verwüstungen nach Unwetter
So tobte das Unwetter in der Nacht über Deutschland
Heftige Unwetter sind in der Nacht zum Freitag über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. Fernverkehr ist immer …
So tobte das Unwetter in der Nacht über Deutschland
Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht
Teaser: Eine Straße in Berlin soll für spielende Kinder gesperrt werden. Doch dann regen sich Anwohner in Prenzlauer Berg auf. Jetzt kommt der Fall vor Gericht.
Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht

Kommentare