Skrupelloser Tier-Schmuggel

771 Babyschildkröten zwischen Windeln versteckt

Antananarivo - Sie sind eine beliebte Delikatesse, dabei ist ihre Art vom Aussterben bedroht: Jetzt ist an einem Flughafen der Schmuggel von 771 Babyschildkröten aufgeflogen.

Am Flughafen von Madagaskars Hauptstadt Antananarivo hat der Zoll in zwei Kisten 771 Babyschildkröten entdeckt. Die vom Aussterben bedrohten Schildkröten waren in Socken gesteckt und zwischen Windeln verborgen, wie die Behörden am Montag bekanntgaben. Die Kisten sollten nach Kuala Lumpur geflogen werden, am Flughafen von Antananarivo hatten die Schildkröten schon eine Reise von tausenden Kilometern hinter sich. Etwa zwanzig von ihnen waren schon tot, als sie von den Zöllnern entdeckt wurden.

So viele Schildkröten wie am Montag wurden in Madagaskar nach Angaben der Behörden noch nie sichergestellt. Niemand begleitete die Kisten. "Wir suchen die Verantwortlichen, bislang ohne Ergebnis", sagte Herilala Randriamahazo von der Tierschutzorganisation Turtle Survival Alliance (TSA).

Die Schildkröten werden auf dem Schwarzmarkt gehandelt, skrupellose Gourmets zahlen viel Geld für Schildkrötensuppe. Der Inselstaat Madagaskar im Indischen Ozean ist berühmt für seine Artenvielfalt. Neben den Schildkröten stehen etwa auch Makis und Seepferdchen auf der Liste der Tiere, die durch Schwarzmarkthändler bedroht werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederlande: Zwei Tote nach Messerstechereien in 
Bei zwei Vorfällen in der südniederländischen Stadt Maastricht sind nach Polizeiangaben zwei Personen durch Messerstiche getötet worden.
Niederlande: Zwei Tote nach Messerstechereien in 
Schreckliche Botschaft: Tochter findet geheime Nachricht in Amazon-Paket
Es sollte ursprünglich nur ein liebevolles Geschenk sein: Eltern bestellen ein Paket für ihre Tochter - doch sie findet beim Öffnen die schreckliche Botschaft eines …
Schreckliche Botschaft: Tochter findet geheime Nachricht in Amazon-Paket
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben. Staatspräsident Macron sichert rasche Hilfe zu.
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Drei Tote bei Flugzeugabsturz in Baden-Württemberg
Die Cessna war auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Friedrichshafen. Kurz vor dem Ziel stürzt das Flugzeug in einem Waldgebiet ab.
Drei Tote bei Flugzeugabsturz in Baden-Württemberg

Kommentare