Skrupelloser Tier-Schmuggel

771 Babyschildkröten zwischen Windeln versteckt

Antananarivo - Sie sind eine beliebte Delikatesse, dabei ist ihre Art vom Aussterben bedroht: Jetzt ist an einem Flughafen der Schmuggel von 771 Babyschildkröten aufgeflogen.

Am Flughafen von Madagaskars Hauptstadt Antananarivo hat der Zoll in zwei Kisten 771 Babyschildkröten entdeckt. Die vom Aussterben bedrohten Schildkröten waren in Socken gesteckt und zwischen Windeln verborgen, wie die Behörden am Montag bekanntgaben. Die Kisten sollten nach Kuala Lumpur geflogen werden, am Flughafen von Antananarivo hatten die Schildkröten schon eine Reise von tausenden Kilometern hinter sich. Etwa zwanzig von ihnen waren schon tot, als sie von den Zöllnern entdeckt wurden.

So viele Schildkröten wie am Montag wurden in Madagaskar nach Angaben der Behörden noch nie sichergestellt. Niemand begleitete die Kisten. "Wir suchen die Verantwortlichen, bislang ohne Ergebnis", sagte Herilala Randriamahazo von der Tierschutzorganisation Turtle Survival Alliance (TSA).

Die Schildkröten werden auf dem Schwarzmarkt gehandelt, skrupellose Gourmets zahlen viel Geld für Schildkrötensuppe. Der Inselstaat Madagaskar im Indischen Ozean ist berühmt für seine Artenvielfalt. Neben den Schildkröten stehen etwa auch Makis und Seepferdchen auf der Liste der Tiere, die durch Schwarzmarkthändler bedroht werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Glück im Unglück bei Limburg. Bei der Bruchlandung eines Sportflugzeuges sind der Pilot, sein Co-Pilot und eine weitere Passagierin nur leicht verletzt worden.
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Tödliche Messerattacke auf einer Hochzeit: In Vietnam hat ein Karaoke-Sänger einen Mann erstochen. Das eigentliche Ziel seines Angriffs überlebte schwer verletzt.
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden

Kommentare