+
Mutter stillt ihr Baby während sie ein Auto lenkt und gerät in eine Polizeikontrolle

#dontbreastfeedanddrive

Mutter stillt ihr Baby während sie ein Auto fährt - mit ärgerlichen Konsequenzen

Die Polizei im hessischen Bad Homburg hat eine Mutter angehalten, die während der Fahrt ihren wenige Monate alten Säugling stillte. Das blieb nicht ohne Konsequenzen für die Frau. 

Bad Homburg - Einen eher ungewöhnlichen Fall erlebten die Beamten der Polizei Bad Homburg bei Frankfurt in Hessen bei einer Verkehrskontrolle. Denn neben den normalen Kontrollen hielten sie auch eine junge Frau an, die während der Fahrt ihren wenige Monate alten Säugling stillte, wie fnp.de* berichtet.

Die Frau durfte ihre Fahrt unter diesen Umständen nicht fortsetzen und muss ein Bußgeld von 60 Euro zahlen. Und einen Punkt in Flensburg gibt's noch dazu. 

Für die stillende Mutter gibt's eine saftige Strafe

In einem Facebook-Post kommentiert die Polizei und denkt sich sogar einen neuen Hashtag aus. "Hier geht's nicht um das Stillen 'in der Öffentlichkeit' an sich, sondern rein um den verkehrsrechtlichen Aspekt. Ein Kind ohne jegliche Sicherung zu transportieren ist gefährlich und kostet natürlich ein Bußgeld", schreibt die Polizei in ihrem Facebook-Post.

Mutter wird die Weiterfahrt von der Polizei vorerst untersagt

Unter den Post setzten die Beamten den Hashtag #dontbreastfeedanddrive (nicht stillen und fahren) in Anlehnung an den Slogan "Don't drink an drive". 

Aber es geht noch schlimmer: Die Polizei hat auch schon eine Mutter aufgegriffen, die dabei war ihr Baby mit einer beträchtlichen Menge Alkohol im Blut zu stillen

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

msb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am 23.02.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 23.02.2019: 4 Millionen Euro lagen im Jackpot. Das sind die aktuellen Lottozahlen zum Glück.
Lotto am 23.02.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Ein Toter bei Lawinenabgang in Tirol - dabei gab es nur eine mäßige Gefahrenstufe
Im deutsch-österreichischen Grenzgebiet ist eine Lawine abgegangen und hat mehrere Menschen verschüttet. Ein Mensch verlor sein Leben.
Ein Toter bei Lawinenabgang in Tirol - dabei gab es nur eine mäßige Gefahrenstufe
Reizgas in Klassenzimmer versprüht: Schule evakuiert - 32 Schüler verletzt
Nachdem an einer Schule offenbar vorsätzlich Reizgas versprüht wurde, mussten 350 Schüler und die Lehrer das Gebäude verlassen. 32 Menschen wurden verletzt. Zwei Mädchen …
Reizgas in Klassenzimmer versprüht: Schule evakuiert - 32 Schüler verletzt
Ebay Kleinanzeigen: Warnung vor Abzocke bei Anzeigen-Portal - Trick bei Paypal nutzen Betrüger aus
Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es aktuell eine Warnung vor Abzocke. Einen Trick bei der Bezahlung mit PayPal nutzen Betrüger aus. Die Polizei Lüneburg in Niedersachsen …
Ebay Kleinanzeigen: Warnung vor Abzocke bei Anzeigen-Portal - Trick bei Paypal nutzen Betrüger aus

Kommentare