Badeanzüge sind wieder angesagt

Berlin - Einer repräsentativen Umfrage zufolge sind Badeanzüge wieder angesagt. Bei Frauen unter 40 Jahren ist der Anteil um elf Prozent, bei Damen über 50 Jahren sogar um 20 Prozent gestiegen.

Der Badeanzug kommt wieder in Mode: Fast jede zweite Frau (45 Prozent) in Deutschland will ihn in diesem Sommer am Strand oder im Freibad tragen. Nach einer repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Emnid zieht sich der Trend durch alle Altersschichten.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

So sei der Anteil der Badeanzugträgerinnen bei den Frauen unter 40 um 11 Prozent und bei denen über 50 Jahren sogar um 20 Prozent gestiegen, teilte das Onlinereisebüro “ab-in-den-urlaub.de“ am Dienstag mit. Ungeachtet der Renaissance des Badeanzugs sind auch knapp geschnittene Bikinis weiter beliebt - in erster Linie bei den Jüngeren.

Die heißesten Bikinis aus Miami

Die heißesten Bikinis aus Miami

Auf 53 Prozent der Frauen unter 40 Jahren trifft das zu. Langsam in Mode kommen “Tankinis“, ärmellose Oberteile mit Bikini-Hosen. Immerhin 6 Prozent der Frauen in Deutschland wollen damit an den Strand. Bei den Männern sind weiter Bade- oder Surfershorts am meisten angesagt (59 Prozent). Jeder fünfte Mann (18 Prozent) über 40 Jahren tendiert zu engen Slip-Badehosen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare