Mann hatte keine Genehmigung

Fallschirmspringer bei Sprung von Brücke im Schwarzwald verletzt

Freiburg - Ein Fallschirmspringer hat sich am Wochenende beim Sprung von einer Brücke im Schwarzwald verletzt.

Der 40-Jährige war am Sonntag von der 36 Meter hohen Ravennabrücke gesprungen, wie die Polizei Freiburg am Montag mitteilte. Der Fallschirm öffnete sich wegen der für einen solchen Sprung zu geringen Höhe zu spät. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Die Polizei konnte keine Angaben zur Schwere der Verletzungen machen, wies aber ausdrücklich darauf hin, dass der Mann keine Genehmigung für den Sprung gehabt habe. Unter der Brücke hatten sich mehrere sogenannte Basejumper befunden, die in einem naheliegenden Hotel übernachtet hatten.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Mexiko: Bei Einsturz einer Schule kommen mindestens 21 Kinder ums Leben
Genau 32 Jahre nach dem Jahrhundertbeben wird Mexiko erneut von einem Erdbeben dramatischer Stärke erschüttert. In der Hauptstadt stürzen Hochhäuser ein, Menschen werden …
Erdbeben in Mexiko: Bei Einsturz einer Schule kommen mindestens 21 Kinder ums Leben
Polizei hebt Cannabisplantage im "Horrorhaus" von Höxter aus
Die Polizei findet in einem Wohnhaus im ostwestfälischen Höxter eine Cannabisplantage. Das Besondere daran: Es ist nicht irgendein Gebäude. Es ist das Haus, in dem ein …
Polizei hebt Cannabisplantage im "Horrorhaus" von Höxter aus
Lotto vom 20.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch
Lotto vom 20.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Im Jackpot liegen heute 5 Millionen Euro.
Lotto vom 20.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch
Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg
Der Hurrikan „Maria“ fegt über Puerto Rico hinweg. Die Regierung warnt vor dem schlimmsten Sturm der Geschichte.
Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg

Kommentare