Unfallursache noch nicht bekannt

Pilot stirbt bei Absturz von Segelflieger in Mannheim

Mannheim - Ein 61 Jahre alter Mann aus Heidelberg ist beim Absturz eines Segelflugzeugs in Mannheim (Baden-Württemberg) ums Leben gekommen.

Das Flugzeug war am Samstag kurz nach dem Start über einem Feld in Mannheim abgestürzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Pilot saß demnach alleine in der Maschine. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat demnach die Ermittlungen aufgenommen.

Die Absturzstelle wurde abgesperrt. Gestartet war der 61-Jährige am Vormittag vom Gelände des Segelflugvereins Mannheim nahe dem City-Airport im Osten der Stadt. Zum Unglückszeitpunkt habe normales Wetter geherrscht, sagte der Polizeisprecher. Es habe weder stark geregnet noch gestürmt. Weitere Details sowie die Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Partnerseite mannheim24.de.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 

Kommentare