+
Schwimmt in diesem Weiher eine Boa Constrictor?

„Ich bin mir ganz sicher“

Badeverbot: Schwimmt in diesem Weiher eine Schlange?

„Vorsicht! Baden verboten! Möglicherweise ist eine Würgeschlange im Weiher.“ Mit diesem Satz warnt das Landratsamt die Badegäste bei Ravensburg. Doch was ist dran an dem Gerücht?

Ravensburg - Schwimmt eine Boa im See - oder nicht? Das Rätsel um eine angeblich bei Ravensburg in Baden-Württemberg gesichtete Würgeschlange ist noch nicht gelöst. „Ich bin mir ganz sicher“, sagte Schlangenfreundin Elke Karantanis, die das Tier am Mittwoch genau gesehen und auch fast erwischt haben will. Sie gehe davon aus, dass es sich um eine knapp 2,50 Meter lange Boa Constrictor handelt. Das Landratsamt hatte Warnungen am Seeufer anbringen lassen: „Vorsicht, Baden verboten! Möglicherweise ist eine Würgeschlange in dem Weiher.“

Karantanis vermutet, dass die Schlange ausgesetzt wurde. „Das passiert leider immer öfter.“ Angst brauche niemand zu haben. „Die greift nicht an - maximal Meerschweinchen.“ Sie wolle in den nächsten Tagen auch mit dem Boot auf Suche gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Pöbler: Ferienflieger muss zwischenlanden
Unter Beifall der anderen Passagiere ist ein pöbelnder Fluggast aus der Kabine eines Urlaubsfliegers geholt worden. Bei der Zwischenlandung in Portugal beendete die …
Wegen Pöbler: Ferienflieger muss zwischenlanden
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden.
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Sorge wegen Blutflecken: Indische Polizisten lassen Verletzte zurück
Aus Sorge vor Blutflecken in ihrem Auto sollen sich indische Polizisten geweigert haben, Unfallopfern zu helfen.
Sorge wegen Blutflecken: Indische Polizisten lassen Verletzte zurück
Franziskus geißelt „Plage“ der Gewalt gegen Frauen in Lateinamerika
Papst Franziskus hat während seines Besuchs in Peru die hohe Rate der Gewalt gegen Frauen in seinem Heimatkontinent kritisiert.
Franziskus geißelt „Plage“ der Gewalt gegen Frauen in Lateinamerika

Kommentare