Mitarbeiterinnen fühlten sich belästigt

Bäcker wegen Penis-Torte verklagt

Salzburg - Ein Bäckermeister aus Salzburg ist von zwei Mitarbeiterinnen wegen sexueller Belästigung auf 3000 Euro verklagt worden, weil er ihnen eine Torte in Phallus-Form präsentiert hatte.

Weil sich beim Prozessauftakt vor dem Arbeitsgericht Salzburg am Donnerstag ein Vergleich abzeichnete, wurde das Verfahren vorläufig ausgesetzt. Über den Inhalt der Einigung bewahrten die Beteiligten Stillschweigen, damit in der Heimatgemeinde des Beklagten „wieder Ruhe einkehrt“.

Die Torte hatte die Gestalt eines erigierten Penis. Der Bäcker hatte sie in der Backstube den Frauen mit den Worten gezeigt, sie würden nun „etwas Gescheites sehen“.

Der Bäcker erklärte, die Mitarbeiterinnen sollten über das Verkaufsprodukt Bescheid wissen, es bestehe eine große Nachfrage für Polterabende. Er habe die Frauen nicht belästigen wollen. Die Frauen sagten, sie seien von dem Bäcker inzwischen entlassen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umstrittene Partnervermittlung für Muslime: Zweitfrau per Mausklick
Auf der Suche nach einer zweiten Ehefrau? Eine Internetseite aus Großbritannien will muslimischen Männern bei der Suche nach weiteren Ehefrauen behilflich sein. …
Umstrittene Partnervermittlung für Muslime: Zweitfrau per Mausklick
Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Am Dienstag wird in Köln der deutsche Comedypreis 2017 verliehen. Den Ehrenpreis erhält dieses Jahr der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer.
Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im …
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat …
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Kommentare