Bärtige Micky Maus ist keine Islam-Beleidigung

Kairo - Ein ägyptisches Gericht hat erneut eine Klage ultrakonservativer Islamisten wegen angeblicher Herabwürdigung des Islam zurückgewiesen.

Die Islamisten beschuldigen den christlichen Geschäftsmann Naguib Sawiris, den Islam durch eine im Internet veröffentlichte Karikatur mit einem bärtigen Mickey und einer verschleierten Minnie Maus beleidigt zu haben. Nach Ansicht von Richter Scherif Kamel sind die Kläger allerdings nicht berechtigt, einen solchen Prozess anzustrengen. Folglich wies er den Fall am Samstag zwecks weiterer Ermittlungen zurück an die Staatsanwaltschaft.

Die erste Klage war bereits einige Tage zuvor wegen ähnlicher Gründe verworfen worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare