+
Aischat Maxudowa  ist in ihrem Dorf jetzt eine Heldin.

Aischat Maxudowa ist jetzt eine Heldin

Bäuerin wehrt sich mit Axt gegen Wolf-Angriff

Machatschkala - Eine 56-jährige Russin hat einen Wolfsangriff mit ihrer Axt abgewehrt.  Die Frau hat in ihrem Wohnort nun Heldenstatus erlangt

Das Tier griff Aischat Maxudowa in der Nähe des Hauses ihrer Schwester in einem Dorf in der russischen Kaukasusrepublik Dagestan an und verletzte sie an Armen und Beinen. Dem Wolf gelang es, die Bäuerin umzureißen. Da niemand ihre Hilfeschreie hörte, griff Maxudowa zu ihrer Axt und schlug dem Tier, das sich in sie verbissen hatte, mehrfach auf den Kopf, bis es von ihr abließ.

Was tun, wenn ich einem Wolf begegne?

Was tun, wenn ich einem Wolf begegne?

Der Wolf erlag später seinen Verletzungen. Maxudowa hat mit ihrer erfolgreichen Wolfabwehr Heldenstatus in der Provinz am Kaspischen Meer erlangt. Sie wurde am Dienstag noch wegen ihrer in vergangenen Woche erlittenen Verletzungen in einem örtlichen Krankenhaus behandelt.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare