Bäuerinnen-Bus stürzt über Böschung

Amstetten - Bei einem schweren Busunfall in Niederösterreich wurden 39 Personen verletzt, vier davon schwer. Der Bus mit einer Reisegruppe von Bäuerinnen stürzte eine steile Böschung hinunter.

Alle 44 Passagiere eines Reisebusses haben einen schweren Verkehrsunfall in Österreich überlebt. Der Bus durchbrach am Mittwochabend im Bezirk Melk in Niederösterreich eine Leitplanke und stürzte 15 bis 20 Meter über eine steile Böschung. Nach Auskunft der Busfahrerin hätten die Bremsen versagt, berichteten österreichische Medien. Insgesamt wurden laut Rotem Kreuz 39 Menschen verletzt, vier davon schwer. Der Bus war auf der Seite zum Liegen gekommen, einige der Insassen waren eingeklemmt worden. Die Passagieren des Busses waren Bäuerinnen aus dem nahe gelegenen Bezirk Amstetten, die auf einer Ausflugsfahrt gewesen waren, teilte das Landesfeuerwehrkommando mit.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern

Kommentare