+
Direkt neben den versenkten Schiffen geriet der Bagger ins Rutschen

Neben den Schiffwracks

Bagger stürzt am gebrochenen Deich ins Wasser

Fischbeck - Bei Aufräumarbeiten am gebrochenen Deich in Fischbeck (Sachsen-Anhalt) ist am Dienstag ein Bagger ins Wasser gestürzt - direkt neben den versenkten Schiffen

Wie ein Sprecher des Landkreises Stendal mitteilte, war der Bagger bei der Entsorgung der dort versenkten Schiffswracks ins Wasser gerutscht. Während des Rekordhochwassers war der Elbe-Deich Mitte Juni gebrochen. Deshalb waren an der Bruchstelle drei Schiffe versenkt worden, um die Lücke im Deich zu verschließen. Der Fahrer des Baggers wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern

Kommentare