+
Der Fahrer des zerquetschten Autos hatte Riesenglück

Spektakulärer Unfall auf der A40

Bagger zerquetscht fahrendes Auto - Fahrer hat Riesenglück

Bochum - Wenn man sich das Foto ansieht, auf dem ein Bagger die komplette rechte Seite eines Autos zerquetscht hat, mag man kaum glauben, welches Glück der Mann hatte, der darin saß.

Bei voller Fahrt ist im Ruhrgebiet ein Bagger auf der Autobahn von einem Tieflader auf ein daneben fahrendes Auto gestürzt. Der Autofahrer, der auf der A40 bei Bochum unterwegs war, habe viel Glück gehabt, sagte eine Polizeisprecherin. Der 46-Jährige aus Bochum sei mit nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der Bagger hatte bei dem Unfall am Montag die rechte Seite des Wagens zerquetscht.

Zuvor sei der 58-jährige Lastwagenfahrer mit dem Gespann unter einer Brücke durchgefahren. Dabei sei der Arm des Baustellenfahrzeugs gegen einen Pfeiler geprallt. Möglicherweise sei der Ausleger nicht ganz eingezogen gewesen. Die Polizei vermutet, dass der Bagger deshalb von der Ladefläche des Lastwagengespanns gefallen sei. Experten überprüften die Brücke. Die Autobahn 40 wurde für die Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Aus dem völlig zerstörten, mit Gas betriebenen Auto wurde zur Sicherheit der sensible Treibstoff ausgelassen. Auf der A40 staute sich der Verkehr auf über acht Kilometer. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 35 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rotlicht-Skandal: Gut acht Jahre Haft für Ex-Bordellchef
In Düsseldorfer Bordellen sind reihenweise Freier mit Drogen betäubt und finanziell ausgeplündert worden. Nach mehr als vier Jahren Verhandlung wurde nun der damalige …
Rotlicht-Skandal: Gut acht Jahre Haft für Ex-Bordellchef
Laster mit 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Eine Lastwagenfahrerin kommt mit ihrem Lkw von der Fahrbahn ab. Beim Rettungsversuch kippt der Sattelzug um. Wegen 20 Tonnen Obst auf der Fahrbahn muss die A27 bei …
Laster mit 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Damals 4, heute 16: So sieht das „schönste Mädchen der Welt“ jetzt aus
Bereits mit vier Jahren stand sie auf dem Laufsteg: Thylane Blondeau. Sie wurde als „das schönste Mädchen der Welt“ bezeichnet. Jetzt ist sie 16 - Wird sie „die schönste …
Damals 4, heute 16: So sieht das „schönste Mädchen der Welt“ jetzt aus
Hackerangriff gegen Telekom: Prozess gegen 29-jährigen Briten begonnen
Knapp acht Monate nach einem großangelegten Cyberangriff auf Router der Deutschen Telekom hat am Freitag der Prozess gegen den mutmaßlichen Hacker begonnen.
Hackerangriff gegen Telekom: Prozess gegen 29-jährigen Briten begonnen

Kommentare