Bahn sucht mit künstlicher DNA nach Kabeldieben

Düsseldorf - Mit künstlicher DNA will die Deutsche Bahn künftig Kabeldieben auf die Schliche kommen. Das gab der Konzern am Dienstag in Düsseldorf bekannt.

Wie der Konzern am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, werden dazu hunderte Kilometer Kabel und Anlagen mit einer Flüssigkeit besprüht, die Hightech- DNA-Codes enthalten soll. Diese könnten bei zweifelhafter Herkunft des Materials entschlüsselt und einem genauen Standort zugeordnet werden.

Die Bahn wehrt sich damit gegen den grassierenden Diebstahl von wertvollem Buntmetall, aus dem die Kabel hergestellt werden. Allein in Nordrhein-Westfalen waren 2011 Kabel im Wert von 4,8 Millionen Euro geklaut worden. Dort sollen nun als erstes Erdungs- und Telekommunikationsleitungen markiert werden. Weder Sonne, Frost, Regen oder Feuer könnten die für Diebe unsichtbaren Markierungen entfernen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare