Bahn sucht mit künstlicher DNA nach Kabeldieben

Düsseldorf - Mit künstlicher DNA will die Deutsche Bahn künftig Kabeldieben auf die Schliche kommen. Das gab der Konzern am Dienstag in Düsseldorf bekannt.

Wie der Konzern am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, werden dazu hunderte Kilometer Kabel und Anlagen mit einer Flüssigkeit besprüht, die Hightech- DNA-Codes enthalten soll. Diese könnten bei zweifelhafter Herkunft des Materials entschlüsselt und einem genauen Standort zugeordnet werden.

Die Bahn wehrt sich damit gegen den grassierenden Diebstahl von wertvollem Buntmetall, aus dem die Kabel hergestellt werden. Allein in Nordrhein-Westfalen waren 2011 Kabel im Wert von 4,8 Millionen Euro geklaut worden. Dort sollen nun als erstes Erdungs- und Telekommunikationsleitungen markiert werden. Weder Sonne, Frost, Regen oder Feuer könnten die für Diebe unsichtbaren Markierungen entfernen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare