+
ICE ist im Schnee stecken geblieben.

Bahn ist verspätet und stark überlastet

Berlin - Viele Züge der Deutschen Bahn sind in ganz Deutschland wegen des Winterwetters verspätet und überfüllt, einige fallen sogar aus.

Das sagte der Sprecher Personenverkehr, Holger Auferkamp, am Samstag der dapd. Einige Züge seien so überfüllt, dass die Fahrgäste gebeten worden seien, wieder auszusteigen und den nächsten Zug zu nehmen. Deswegen sollten Passagiere der Lufthansa, denen ein Umstieg auf die Bahn empfohlen worden sei, nicht zu viel erwarten. Die Bahn setze alle Züge ein: “Es rollt alles, was rollen kann“, betonte er, räumte aber ein, teilweise könnten nur einteilige Züge fahren.

Wegen der Straßenverhältnisse seien viele Menschen auf die Bahn umgestiegen, begründete er die “sehr hohe Auslastung“. Auferkamp empfahl, sich auf der Internetseite der Bahn oder der kostenlosen Hotline über Verspätungen zu informieren. Fahrkarten könnten bis einschließlich 26. Dezember kostenlos umgetauscht werden oder der Preis würde erstattet.

Die größten Verspätungen gebe es auf den Hauptrouten nach Hamburg, Frankfurt, München und Berlin, sagte Auferkamp. Vor allem im Nahverkehr in Sachsen-Anhalt gebe es wegen der Reparaturarbeiten nach dem Brandanschlag auf Signal- und Sicherungsanlagen größere Verspätungen. In der Nacht zu Donnerstag hatten Täter im Zusammenhang mit dem Castor-Transport in Schönebeck und Magdeburg Benzin in Kabelschächte gegossen und angezündet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Hannover - Die Spitze der evangelischen Kirche in Deutschland wird am 6. Februar in Rom Papst Franziskus treffen. Ebenfalls bei der Privataudienz dabei ist der Münchner …
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?
Washington - Ein tragischer Todesfall aus den USA beschäftigt nun die Justiz. Es geht um den beliebten Energy-Drink "Monster". 
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?
Gründe für Geisterfahrt mit zwei Toten weiter offen
Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod. Auch in der Nacht danach rätselt die …
Gründe für Geisterfahrt mit zwei Toten weiter offen

Kommentare