+
Bäume und Äste liegen am Donnerstag bei Lamspringe in Niedersachsen auf der ICE-Trasse zwischen Hannover - Göttingen. Foto: Swen Pförtner

Nach Sturmtief "Friederike"

Bahn will mehr Geld in Sturmsicherheit investieren

Berlin (dpa) - Die Bahn will nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs während des Orkantiefs "Friederike" sturmsicherer werden.

Für eine Ausweitung von Forstarbeiten entlang der Hauptstrecken werde das Unternehmen rund 25 Millionen Euro pro Jahr mehr in die Hand nehmen, kündigte eine Sprecherin am Sonntag an.

Die Aufstockung der Mittel von bisher 100 Millionen Euro auf 125 Millionen Euro pro Jahr sei zunächst für fünf Jahre vorgesehen. Darüber hinaus würden zusätzlich bis zu 150 neue Mitarbeiter für das Vegetationsmanagement der Bahn eingestellt, darunter auch Förster.

Der Fahrgastverband Pro Bahn hatte nach der Komplettsperrung unter anderem niedrigere Gewächse neben Bahnstrecken verlangt. Die Bahn hatte den Fernverkehr wegen des Orkans am Donnerstagnachmittag erstmals seit 2007 bundesweit eingestellt und die Hauptverbindungen bis zum Samstag nach und nach wieder freigegeben. Ein großes Problem waren umgestürzte Bäume, die auf Gleise gefallen waren. Am Sonntag rollten die Züge wieder auf allen Hauptstrecken, wie die Bahn mitteilte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Eine Facebook-Party in einem Park eskalierte am Samstag völlig. Sogar die Polizei wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Ungewöhnlicher Einsatz: Polizisten schalten Fernseher aus
Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei im westfälischen Warendorf: Die Beamten wurden am Samstagmorgen zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Dort stand ein Fernseher im …
Ungewöhnlicher Einsatz: Polizisten schalten Fernseher aus
Bei Zwangseinweisung: Psychisch Kranker zündet drei Menschen an - einer stirbt
Bei einer Zwangseinweisung eines psychisch Kranken in Hamburg hat ein 28-Jähriger sich selbst und zwei Mitarbeiter des Bezirksamts angezündet. Einer erlag seinen …
Bei Zwangseinweisung: Psychisch Kranker zündet drei Menschen an - einer stirbt
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel

Kommentare