Bahn will aus "Stuttgart 21" aussteigen

Hamburg - Nach den monatelangen Querelen um das Bahn-Projekt "Stuttgart 21" trifft die Deutsche Bahn nun offenbar Vorkehrungen, aus dem Bau des Bahnhofs auszusteigen.

Die Deutsche Bahn trifft laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins “Spiegel“ offenbar Vorkehrungen für einen Ausstieg aus dem Bahnhofsprojekt “Stuttgart 21“. Bis Dezember soll Infrastruktur-Vorstand Volker Kefer detailliert ausrechnen lassen, wie teuer ein Ausstieg aus “Stuttgart 21“ für die Bahn wäre, berichtete das Nachrichtenmagazin. Das Ergebnis soll auf der nächsten Aufsichtsratssitzung noch vor Jahresende beraten werden.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Seit Wochen ermittelten Bahnmitarbeiter mögliche Ansprüche des Unternehmens gegen das Land Baden-Württemberg, hieß es weiter. In den noch anstehenden Auftragsvergaben wird, wie es in einem Konzernpapier heiße, “eine Sollbruchstelle für den Fall eines Projektabbruchs verhandelt“.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Karambolage auf A81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Tote bei Karambolage auf A81
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
Sölden (dpa) - In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Der Fels hatte sich am Nachmittag an einem Hang etwa …
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden
In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken am Samstag ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden

Kommentare