+
Archivbild: In einem ICE in Baden-Baden wurde ein verdächtiges Gepäckstück entdeckt. Der Bahnhof ist gesperrt.

Besitzer versteckten sich auf Toilette

Nach Großalarm: Verdächtiges Gepäck gehört fünf Männern

Baden-Baden - Fünf Männer haben am Donnerstag einen Großalarm im Bahnhof ausgelöst. Sie wollten vermutlich unauffällig einreisen, und verhielten sich dabei ziemlich auffällig.

In Baden-Baden ist ein ICE geräumt und der Bahnhof gesperrt worden, weil anscheinend eine Gruppe illegal einreisender Männer Verdacht erregt hat. Nach Angaben der Bundespolizei war Zugreisenden am Donnerstagmorgen verdächtiges Gepäck aufgefallen. Wie sich später herausstellte, gehörte es wohl zu fünf Männern, die unerlaubt mit dem ICE aus Zürich nach Deutschland eingereist waren. Um nicht erwischt zu werden, hätten sie sich auf der Zugtoilette eingeschlossen, berichtete ein Sprecher.

400 Reisende müssen aussteigen

Zugbegleiter alarmierten die Polizei. 400 Reisende mussten am Donnerstagmorgen vorsichtshalber den ICE nach Hamburg verlassen. Der Bahnhof wurde auch für alle anderen Züge über Stunden gesperrt. Die Polizei war mit einem großen Aufgebot und zwei Sprengstoffhunden vor Ort. Gefunden wurde jedoch nichts Gefährliches. 

Die fünf Männer wurden vernommen. Wohin sie wollten, war zunächst unklar. Hunderte von Reisenden, die sich auf dem Bahnhofsvorplatz drängten, wurden mit Bussen weiterbefördert. Die Sperrung legte über Stunden den Zugverkehr auf der wichtigen Rheintalstrecke lahm. Es gab zahlreiche Zugverspätungen, die Bundespolizei rechnete auch mit Ausfällen.

Erst am Dienstag war dieselbe Strecke wegen einer Bombendrohung am Bahnhof von Rastatt gesperrt worden. Ein Anrufer hatte behauptet, er habe eine Drohung in einem Gespräch von arabischsprechenden Männern mitgehört. Gefunden wurde jedoch auch dort nichts Verdächtiges.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sächsisches Känguru wieder da - ein anderes fehlt noch
Ein seit Anfang Juli vermisstes Känguru aus dem thüringischen Meuselwitz ist wieder da. Polizisten fingen das Tier am Dienstag im etwa fünf Kilometer entfernten …
Sächsisches Känguru wieder da - ein anderes fehlt noch
Nach Verlobung - Liebespaar lässt am Gardasee die Hüllen fallen und kassiert Strafe
Muss Liebe schön sein. Nach dem Heiratsantrag leiß ein Liebespaar am Gardasee die Hüllen fallen - vor vielen Zuschauern.
Nach Verlobung - Liebespaar lässt am Gardasee die Hüllen fallen und kassiert Strafe
Polizistin totgefahren: Lkw-Fahrer zu Haftstrafe verurteilt
Eigentlich wollte der Lastwagenfahrer nur eine Ruhepause einlegen. Stattdessen betrank er sich, fuhr weiter, bis es krachte - und eine Polizistin in den Trümmern ihres …
Polizistin totgefahren: Lkw-Fahrer zu Haftstrafe verurteilt
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde
Der Jupiter ist in vielerlei Hinsicht ein Rekord-Planet, auch was die Zahl seiner Monde angeht. Jetzt haben US-Forscher gleich zwölf neue Monde um den Planeten herum …
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.