Bahnhof Göttingen wegen Bombenalarm gesperrt

Göttingen - Wegen eines verdächtigen Gegenstandes ist der Bahnhof in Göttingen am Samstag gesperrt worden. Der Bahnverkehr wurde komplett eingestellt.

Nach seinen Angaben war gegen 10 Uhr ein herrenloser Aktenkoffer am Gleis 9/10 gefunden worden. Trotz mehrmaliger Aufrufe habe sich kein Eigentümer gemeldet, woraufhin der Bahnhof komplett gesperrt wurde. Entschärfer waren mit Sprengstoff-Spürhunden im Einsatz, um den Koffer genauer zu untersuchen.

Göttingen liegt auf einer der wichtigsten Nord-Süd-Bahnverbindungen in Deutschland. Wie eine Bahnsprecherin sagte, kam es zu erheblichen Behinderungen. Nur vereinzelt hätten Fernverkehrszüge umgeleitet werden können.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Bei der Beobachtung von Bergwild ist ein deutscher Wanderer in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt.
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Ein Ausweichmanöver auf einer Kreuzung in Berlin endete für einen jungen Autofahrer auf dem Bahnsteig einer U-Bahn-Station
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose

Kommentare