+
Ein Regional-Express steht auf einem Gleis bei Rheine. Der Zug musste halten und wurde geräumt, nachdem umgestürzte Bäume die Bahngleise auf der Strecke zwischen Rheine und Salzbergen blockiert hatten. Foto: -/Nord-West-Media TV/dpa

Ausfälle und Verspätungen

Bahnstrecken wegen Sturmschäden gesperrt

Umgestürzte Bäume blockieren den Zugverkehr. Besonders bemerkbar machten sich die Ausläufer des Sturmtiefs "Victoria" in Nordrhein-Westfalen.

Berlin (dpa) - Wegen Sturmschäden hat die Deutsche Bahn am Abend mehrere Strecken sperren müssen. So mussten die Züge zwischen Hamburg und Berlin über Stendal umgeleitet werden, wie die Bahn mitteilte.

Der Halt an den Bahnhöfen Wittenberge, Ludwigslust und Büchen entfiel. Es komme zu Verspätungen von etwa 60 Minuten. Zwischen Hamburg und Münster wurden die Züge über Hannover umgeleitet, der Halt an den Bahnhöfen Bremen, Osnabrück und Münster entfiel. Hier sollte es zu Verspätungen von bis zu 10 Minuten kommen.

Besonders bemerkbar machten sich die Ausläufer des Sturmtiefs "Victoria" in Nordrhein-Westfalen. Wegen eines umgestürzten Baumes auf eine Oberleitung im Münsterland musste die Strecke dort, auf der auch der Fernverkehr von Koblenz nach Norddeich unterwegs ist, gesperrt werden. 200 Reisende mussten einen Intercity verlassen und in Busse umsteigen. IC- und EC-Züge wurden umgeleitet. Die Störung sollte bis in die späten Abendstunden anhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrtschiff "Artania" vor Westaustralien in der Kritik
Noch immer liegt vor Australien das Kreuzfahrtschiff eines deutschen Reiseveranstalters, das mehrere Corona-Infizierte an Bord hatte. Nun fordern australische Behörden, …
Kreuzfahrtschiff "Artania" vor Westaustralien in der Kritik
Corona in Frankreich: Kliniken in Paris am Limit - Sonderzüge bringen Patienten aus der Stadt
Coronavirus in Frankreich: Infizierten- und Todeszahlen steigen drastisch an. Die Krankenhäuser sind überfüllt. Nun gab es einen traurigen Rekord.
Corona in Frankreich: Kliniken in Paris am Limit - Sonderzüge bringen Patienten aus der Stadt
Coronavirus in Berlin: Fallzahlen steigen weiter an - Kritik an öffentlichem Nahverkehr nimmt zu 
Das Coronavirus schränkt das Leben der Berliner ein. In der Hauptstadt steigt die Zahl der Todesopfer und Corona-Infizierten weiter an. Alle News im Überblick finden Sie …
Coronavirus in Berlin: Fallzahlen steigen weiter an - Kritik an öffentlichem Nahverkehr nimmt zu 
Trump schaltet sich in Corona-Drama auf Kreuzfahrtschiff ein
Florida hat Angst vor einem Kreuzfahrtschiff, das auf den US-Staat wie ein Seuchenschiff aus alten Zeiten wirkt. Doch jetzt will US-Präsident Trump den Tausenden an Bord …
Trump schaltet sich in Corona-Drama auf Kreuzfahrtschiff ein

Kommentare