Bali: Gefängnis nach Revolte gestürmt

Denpasar - Sicherheitskräfte in Indonesien haben am Mittwochmorgen nach einer gewaltsamen Gefangenenrevolte die Haftanstalt auf Bali gestürmt.

Bei einer Gefängnisrevolte auf der indonesischen Insel Bali sind am Mittwoch mindestens drei Insassen verletzt worden. Die Polizei stürmte das Kerobakan-Gefängnis am Morgen, nachdem die Gefangenen Feuer gelegt und sich verbarrikadiert hatten, teilte die Polizei mit. Polizisten mussten über die Zäune klettern, um den Nachtwachen zur Hilfe zu kommen. Auslöser der Unruhen war den Angaben zufolge ein Kampf zwischen Banden. Ein Anführer war am Sonntag von einem anderen schwer verletzt worden.

Bilder vom Einsatz auf Bali

Gefängnis auf Bali  nach Revolte gestürmt

“Wir haben die Situation unter Kontrolle“, sagte Polizeichef Totoy Hermawan Indra am Mittwochmorgen in der Inselhauptstadt Denpasar. “Keiner der ausländischen Insassen wurde verletzt.“ In dem meist überfüllten Gefängnis sitzen mindestens zwölf Australier Gefängnisstrafen ab, meist wegen Drogendelikten.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare