+
Aufnahmen eines Handyvideo zeigen den Heißluftballon kurz vor seinem Absturz.

Tourist erwacht aus Schock

Ballon-Überlebender verlor Frau und Kind

Luxor - Der einzig überlebende Tourist des tragischen Ballon-Absturzes über Luxor ist aus seinem Schockzustand erwacht und muss nun realisieren, dass seine Familie bei dem Unfall ums Leben kam.

Zwei Tage nach dem Absturz eines Heißluftballons im ägyptischen Luxor ist der einzig überlebende Tourist aus seinem Schockzustand erwacht. Das ägyptische Staatsfernsehen meldete am Donnerstag, der Brite, der in einem Krankenhaus in Kairo behandelt wird, habe zunächst gar nicht fassen können, dass er das Drama überlebt hat. Seine Ehefrau und sein Kind seien in dem Ballon umgekommen. Der Patient könne die Klinik in spätestens zwei Tagen verlassen.

In den ersten zwei Tagen nach der Katastrophe habe der Patient keine Besucher empfangen wollen, auch den britischen Botschafter nicht, wurde Krankenhausdirektor Sameh al-Aschmawi zitiert. Er habe gesagt, er sei aus einer Höhe von etwa zehn Meter aus dem Ballon gesprungen, der kurz darauf explodiert sei. Von den dramatischen Szenen vor dem Absturz gibt es auch ein Amateur-Video, dass von einem zweiten Ballon aus aufgenommen wurde.

Bilder von der Ballon-Katastrophe

Ballon-Absturz in Ägypten: 19 Tote

Ballon-Verbot seit Unglück

In Luxor forderten unterdessen Mitarbeiter mehrerer Firmen, die Ballonfahrten anbieten, eine Aufhebung des Verbots für Heißluftballons, das von der Regierung nach dem Unfall verhängt worden war.

Bei dem Absturz waren 18 Touristen und eine ägyptische Reiseführerin ums Leben gekommen. Außer dem britischen Urlauber überlebte nur der Ballonführer, der schwere Verbrennungen erlitt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15 Tote bei Unfall auf der Panamericana
Trujillo (dpa) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der berühmten Panamericana sind im Norden Perus mindestens 15 Menschen getötet worden. Das teilte die Feuerwehr …
15 Tote bei Unfall auf der Panamericana
Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren
Wiesbaden - Die Zahl der Verkehrstoten ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren gesunken. Dennoch war es das unfallreichste Jahr Deutschlands.
Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren
Er ist hundert Jahre alt und springt noch immer mit dem Fallschirm
Brørup  - Der Däne Karl Christensen ist 100 Jahre alt und traut sich im hohen Alter Sachen, bei denen Jüngere mit den Knien schlottern. Auch einen Weltrekord will er …
Er ist hundert Jahre alt und springt noch immer mit dem Fallschirm
Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen
Amsterdam - Glimpflicher Ausgang einer harten Landung bei Sturm: Am Amsterdamer Flughafen ist eine Passagiermaschine mit 59 Insassen an Bord nur knapp einem schweren …
Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen

Kommentare