+
Aufnahmen eines Handyvideo zeigen den Heißluftballon kurz vor seinem Absturz.

Tourist erwacht aus Schock

Ballon-Überlebender verlor Frau und Kind

Luxor - Der einzig überlebende Tourist des tragischen Ballon-Absturzes über Luxor ist aus seinem Schockzustand erwacht und muss nun realisieren, dass seine Familie bei dem Unfall ums Leben kam.

Zwei Tage nach dem Absturz eines Heißluftballons im ägyptischen Luxor ist der einzig überlebende Tourist aus seinem Schockzustand erwacht. Das ägyptische Staatsfernsehen meldete am Donnerstag, der Brite, der in einem Krankenhaus in Kairo behandelt wird, habe zunächst gar nicht fassen können, dass er das Drama überlebt hat. Seine Ehefrau und sein Kind seien in dem Ballon umgekommen. Der Patient könne die Klinik in spätestens zwei Tagen verlassen.

In den ersten zwei Tagen nach der Katastrophe habe der Patient keine Besucher empfangen wollen, auch den britischen Botschafter nicht, wurde Krankenhausdirektor Sameh al-Aschmawi zitiert. Er habe gesagt, er sei aus einer Höhe von etwa zehn Meter aus dem Ballon gesprungen, der kurz darauf explodiert sei. Von den dramatischen Szenen vor dem Absturz gibt es auch ein Amateur-Video, dass von einem zweiten Ballon aus aufgenommen wurde.

Bilder von der Ballon-Katastrophe

Ballon-Absturz in Ägypten: 19 Tote

Ballon-Verbot seit Unglück

In Luxor forderten unterdessen Mitarbeiter mehrerer Firmen, die Ballonfahrten anbieten, eine Aufhebung des Verbots für Heißluftballons, das von der Regierung nach dem Unfall verhängt worden war.

Bei dem Absturz waren 18 Touristen und eine ägyptische Reiseführerin ums Leben gekommen. Außer dem britischen Urlauber überlebte nur der Ballonführer, der schwere Verbrennungen erlitt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Am Montag sind im schwedischen Malmö bei einer Schießerei fünf Männer verletzt worden. Jemand habe möglicherweise aus einem Auto auf Leute geschossen.
Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Am Sonntag wurde bei Hannover eine Jugendliche in der Nähe einer Grundschule tot aufgefunden. Die Polizei konnte einen 24-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue
Der erste Prozesstag um den tödlichen Messerangriff in Kandel ist vorbei. Der Angeklagte Ex-Freund von Mia hat vor Gericht Reue gezeigt.
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.