1 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab...
2 von 10
... der Junge saß jedoch nicht im Ballon, sondern versteckte sich auf dem Dachboden der Garage.
3 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.
4 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.
5 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.
6 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.
7 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.
8 von 10
Der angebliche Ballonflug des 6-jährigen Falcon hielt die amerikanischen Medien und seine Eltern auf Trab.

Ballonflug: Junge (6) wohlbehalten

Es sah aus wie ein Science-Fiction-Film und klang wie der schlimmste Albtraum aller Eltern: Ein silberfarbener Heliumballon schwebt über Colorado, an Bord ein sechsjähriger Junge namens Falcon.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Am Dienstag ist es in Italien zu einer Katastrophe gekommen. In Genua stürzte eine vierspurige Autobahnbrücke ein. Es gab mehrere Tote und Verletzte. Die erschütternden …
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Auszeit von der Hitze: Wochenende mit moderaten Temperaturen
Nach den Unwettern müssen Bahnreisende am Freitag vereinzelt Verspätungen und Zugausfälle hinnehmen. Regen und Sommergewitter haben jedoch nur ein kurzes Gastspiel …
Auszeit von der Hitze: Wochenende mit moderaten Temperaturen
Weitere Nachbeben auf indonesischer Ferieninsel Lombok
Immer und immer wieder bebt auf der indonesischen Ferieninsel Lombok die Erde. Und immer noch werden Tote geborgen.
Weitere Nachbeben auf indonesischer Ferieninsel Lombok
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen sowie in der Luft.
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus