+
Der Patient wurde von einem Helikopter von der MS Balmoral in ein Krankenhaus gebracht.

Kein Glück für Schiff auf "Titanic"-Route

London - Die “Titanic“ steht einfach unter keinem guten Stern: 100 Jahre nach dem Untergang des Luxusliners musste eine Erinnerungsfahrt des Kreuzfahrtschiffes “Balmoral“ auf der Originalroute unterbrochen werden.

Eine ungeplante Kursänderung auf der “Titanic“-Erinnerungsfahrt des britischen Kreuzfahrtschiffes “Balmoral“ wird voraussichtlich keine Auswirkungen auf den Zeitplan der Tour haben. Entsprechende Angaben der Reederei bestätigte am Mittwoch auch ein BBC-Reporter an Bord. Der Sender zeigte Live-Bilder vom Schiff, das sich demnach in ruhigem Fahrwasser befand.

Titanic: Erinnerungen nach dem Untergang

Titanic: Der Mythos ist unsinkbar

Am Dienstagabend war ein BBC-Kameramann an Bord schwer krank geworden. Auf Anraten eines Arztes änderte die “Balmoral“ den Kurs und kehrte in die Nähe der irischen Küste zurück. So konnte der 56 Jahre alte Patient von einem Helikopter aufgenommen werden, der ihn ins Krankenhaus flog. Zuvor hatte auch die raue See für Verzögerungen geführt.

1309 Passagiere waren an Bord gegangen, bevor die “Balmoral“ am 8. April den Hafen von Southampton verließ. Viele haben sich für die Fahrt in historische Kostüme gekleidet. Die Passagiere zahlten bis zu 6000 Pfund (rund 7100 Euro) für die Reise. In der Nacht zum 15. April - exakt 100 Jahre nach dem Untergang der “Titanic“ - soll das Schiff am Ort des “Titanic“-Unglücks vor Neufundland sein. Dort soll unter anderem ein Gottesdienst an Bord stattfinden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Seit dem schweren Erdbeben in Mexiko vom Dienstag haben Retter 70 Überlebende aus den Trümmern befreien können. Doch die Hoffnung auf weitere "Wunder" schwindet …
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Nachdem sie vor einem US-Gericht abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des Germanwings-Absturzes nun in Deutschland. Fast 200 von ihnen ziehen vor das …
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt
Ein 16-Jähriger ignorierte am Freitagabend die Straßenordnung und lief trotz roter Ampel über die Straße. Ein Fehler, für den er bitter bezahlte. 
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt

Kommentare