Blutige Raubmordserie in Moskau

Bande ermordet mindestens 14 Autofahrer

Moskau  - Nach einer blutigen Raubmordserie in Moskau hat die russische Polizei fünf Männer festgenommen. Sie sollen mindestens 14 Autofahrer getötet haben.

Die Bande habe ihre Opfer wahllos ausgesucht und sei mit großer Brutalität vorgegangen, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, am Freitag in Moskau. Bei der Festnahme sei ein Komplize der Männer erschossen worden, weil er zur Waffe gegriffen habe.

Die meisten der Verdächtigen hätten gestanden. „Die Gruppe hat Angst und Schrecken verbreitet, nun können Moskaus Autofahrer aufatmen“, sagte Markin. Die Mitglieder der Bande sollen aus Ex-Sowjetrepubliken in Zentralasien stammen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hai-Alarm auf Mallorca
Palma (dpa) - Hai-Alarm auf Deutschlands Urlaubsinsel Nummer eins: Ein Blauhai vor Mallorca hat am Wochenende Angst und Schrecken unter Badegästen verbreitet. Er tauchte …
Hai-Alarm auf Mallorca
Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Um ein Warndreieck aufzustellen und damit ihr Auto zu sichern, stieg eine Frau auf der A14 aus ihrem Auto. Dabei wurde sie von einem heranfahrenden Lastwagen erfasst.
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt

Kommentare