Überfall auf Bar

Bandenkrieg: Massenmord in Mexiko

Monterrey - Bei einem Überfall auf eine Bar in Mexiko wurden erneut mehrere Menschen getötet. Die Behörden gehen von einem sich zuspitzenden Bandenkrieg aus.

Offenbar ein weiterer Massenmord im mexikanischen Bandenkrieg: Bei einem Überfall auf eine Bar töteten Angreifer in der nordmexikanischen Stadt Monterrey acht Menschen, teilte ein Sprecher des Staates Nuevo Leon am Dienstag (Ortszeit) mit. Vier Barbesucher seien auf der Stelle am Montagabend erschossen worden, vier weitere später in Krankenhäusern ihren Schussverletzungen erlegen. Ein neunter Mann wurde am Dienstag tot aufgefunden, der offenbar beim Versuch abgestürzt war, über ein Dach zu fliehen.

Die Angreifer flohen nach dem Massaker. Die Behörden äußerten sich nicht direkt zu einem möglichen Motiv. Sprecher Jorge Domene sagte, in Monterrey tobe ein Bandenkrieg zwischen der Zeta-Bande und dem Golf-Drogenkartell. Die jüngste Welle der Gewalt sei eine Folge der andauernden Auseinandersetzung.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter

Kommentare