Drei Musiker und sich selbst erschossen

Bandmitglied läuft nach Rauswurf Amok

New York - Nach seinem Rauswurf aus einer Rockband hat ein Mann in New York in einem Haus drei Musiker getötet und sich anschließend auf dem Dach selbst gerichtet.

Nach Angaben der "New York Post" war der Mann am Montag kurz nach Mitternacht (Ortszeit) mit einem automatischen Gewehr in ein Haus gestürmt, in dem einige seiner Bandkollegen lebten. Er schoss vor der Tür einen Unbeteiligten nieder und tötete dann in Parterre und im zweiten Stock jeweils einen Mann. Einen dritten erschoss er im Bett. Dann sei er auf das Dach gestürmt und habe sich selbst getötet. Die Band bestand aus Iranern, die in den USA Asyl suchten und dort Rockmusik machten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter auf Hochzeit fängt an zu strippen und wird vom Bräutigam verprügelt
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter auf Hochzeit fängt an zu strippen und wird vom Bräutigam verprügelt
25 Männer wollen junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet
Es fing alles mit einem Spaß an, aber dann wurde die Situation plötzlich ernst: 25 Männer wollen eine junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet.
25 Männer wollen junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Mindestens zwei Tote bei starkem Taifun über Japan
Erneut hat ein starker Taifun Japan heimgesucht. Just am Tag der Wahl zum Unterhaus des nationalen Parlaments überzog er das Inselreich mit heftigem Regen und starken …
Mindestens zwei Tote bei starkem Taifun über Japan

Kommentare