+
Dieser Deutsche ist in Bangkok aus dem Flughafen-Knast geflohen

Bangkok

Bangkok: Deutscher flieht aus Flughafen-Knast

Bangkok - Ein in Australien unter Raubverdacht festgenommener Deutscher ist nach Medienberichten am Flughafen von Bangkok aus dem Polizeigewahrsam geflohen.

Ein Deutscher ist bei seiner Abschiebung aus Australien auf dem Flughafen in Bangkok geflohen. Der 25-Jährige sei durch einen Notausgang im Transitbereich aus dem Flughafengebäude verschwunden, bestätigte die Flughafenbehörde am Montag.

Der Mann hatte nach Polizeiangaben seine Haftstrafe wegen Raubes in Australien abgesessen und sollte von Brisbane nach Frankfurt gebracht werden. Er sei auf dem Flug mit Zwischenlandung in Bangkok eskortiert worden. Dort sei er am 15. Mai verschwunden. „Wir wissen nicht, warum er geflohen ist“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Informationen der „Bangkok Post“ wurde der Mann auch in Deutschland mit Haftbefehl gesucht. Den Herkunftsort des Mannes kannte die Polizei nicht.

Seine Wächter schliefen ein - er nutzte die Gelegenheit

Die Maschine aus Brisbane sei um 20 Uhr gelandet, berichtete die Zeitung weiter. Der geplante Anschlussflug um 23 Uhr habe sich um neun Stunden verzögert. Die australischen Begleiter seien eingeschlafen und der Deutsche habe die Situation zur Flucht genutzt. Die thailändische Polizei hat einen Fahndungsaufruf mit einem Porträt des Mannes gestartet. Sein Vergehen: illegale Einreise.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare