+
Das Fahndungsfoto der Polizei zeigt den gefährlichen Bankräuber, der aus dem Gefängnis geflohen ist und in Rheinland-Pfalz vermutet wird.

Warnung: Bewaffnet und gefährlich

Dieser Bankräuber ist auf der Flucht

Mainz - Er ist vermutlich bewaffnet und gilt als gefährlich: Die Polizei sucht nach einem flüchtigen Bankräuber, der schon mehrmals in Rheinland-Pfalz zugeschlagen haben soll.

Die Polizei fahndet bundesweit nach einem gefährlichen Bankräuber, der seit zehn Monaten auf der Flucht ist und schon mehrmals in Rheinland-Pfalz zugeschlagen haben soll. Der 31-Jährige soll dabei insgesamt rund 80 000 Euro erbeutet haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Ludwigshafen mitteilten. Ende Januar war der Räuber während eines Freigangs aus einem Gefängnis in Berlin entkommen. In Haft saß der Mann, weil er zwischen 2005 und 2008 bei Koblenz fünf Banküberfälle begangen hatte. Deshalb war er zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Ermittler bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zugleich riefen sie zur Vorsicht auf, denn der Mann sei vermutlich bewaffnet und gelte als gefährlich. Die überfallenen Banken haben eine Belohnung von 6000 Euro ausgesetzt.

Beschreibung

Der Mann ist den Angaben zufolge etwa 1,85 Meter groß, schlank und hat einen dunklen Teint. Er spricht hochdeutsch, englisch, französisch und russisch.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare