+
Polizisten in Barcelona (Archivbild).

Täter auf der Flucht

Barcelona: Schießerei vor Hotel - Zwei Verletzte

Barcelona - Ein Bewaffneter hat in der Innenstadt von Barcelona mehrere Schüsse abgegeben und zwei Menschen verletzt.

Schüsse und Panik in der Nähe der berühmten Flaniermeile Ramblas in Barcelona: Ein bewaffneter und maskierter Mann hat am Dienstagnachmittag im Zentrum der spanischen Metropole mehrere Schüsse auf zwei vor einem Hotel sitzende Personen abgegeben. Eines der Opfer sei von Schüssen getroffen und in ein Krankenhaus gebracht worden, berichteten Medien unter Berufung auf die Polizei. Die zweite Person habe sich an einer Glastür nur leicht verletzt, als sie ins Hotelinnere geflüchtet sei. Der oder die Täter seien zunächst unerkannt entkommen, hieß es.

Zur Identität der beiden Opfer wurden zunächst keine Angaben bekannt. Die Polizei teilte mit, sie fahnde vorerst nur nach einem Schützen. Die Zeitung „La Vanguardia“ berichtete allerdings in der Onlineausgabe, einige Augenzeugen hätten mindestens zwei maskierte Angreifer gesehen. Einige versicherten, der Zwischenfall sei von einer Diskussion im Inneren des Hotels ausgelöst worden. Es war auch von einem Entführungsversuch im Vier-Sterne-Haus die Rede.

Nach Angaben von „La Vanguardia“ und weiteren Medien löste der Angriff auch in umliegenden Straßen Panik aus. Der Tatort auf der Straße Carrer del Pintor Fortuny liegt weniger als 100 Meter von den Ramblas entfernt, dem wohl wichtigsten Touristenanlaufpunkt Barcelonas.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare