Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Mit Pfefferspray bewaffnet

Bargeld uninteressant - Frau raubt Haarteil

Berlin - Bargeld interessierte eine Frau nicht, die ein Berliner Geschäft für Perücken und Haarverlängerungen ausraubte. Die Täterin hatte es auf ein teures Haarteil abgesehen.

Die Frau habe das Haarteil am Donnerstagabend an sich genommen und an der Kasse statt ihres Portemonnaies plötzlich Pfefferspray gezückt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dies sprühte sie der 38 Jahre alten Geschäftsinhaberin ins Gesicht und flüchtete unerkannt mit ihrer haarigen Beute. Die Überfallene erlitt eine leichte Augenreizung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie sind diese Seen entstanden? 
Im Salzburger Land haben sich zwei neue Seen in die Landschaft eingegraben. Doch wie kam es dazu?
Wie sind diese Seen entstanden? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Im Mai 2017 wurden 24 Endoskopiegeräte aus der Mainzer Universitätsklinik entwendet. Ein Diebstahl auf Bestellung? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
Im westafrikanischen Sierra Leone ist es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe gekommen. Nun ist die Zahl der Opfer auf 400 gestiegen.
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Nach 17 Jahren muss eine Hamburger Bar ihren Namen ändern. Der Grund: die Nähe zum Namen der John-Lennon-Witwe. 
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern

Kommentare