+
Jeff (r.) ist sich sicher: Der Bart muss ab!

Unglaubliche Verwandlung im Video

Bart nach Jahrzehnten ab: Gattin erkennt diesen Mann kaum wieder

  • schließen

München - Wie viel ein Bart ausmachen kann, zeigte sich in der amerikanischen Talkshow „Rachael Ray“. Ein Kandidat entschloss sich dazu, seine komplette Gesichtsbehaarung abzuschneiden. Das Ergebnis rührte ihn selbst zu Tränen.

Während Frauen das Aussehen ihres Gesichtes ganz einfach durch Schminke verändern können, bleibt Männern nur wenig Spielraum. Die größte Veränderung bringt meistens eine Umgestaltung des Bartes - entweder er wird plötzlich nicht mehr rasiert oder er kommt komplett ab. Für Letzteres hat sich Jeff entschieden, ein Kandidat aus der amerikanischen Talkshow „Rachael Ray“. Die Sendung wurde bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres ausgestrahlt, doch die Veränderung von Jeff ist so atemberaubend, dass das Video noch immer für Furore im Netz sorgt. Derzeit berichten wieder viele große internationale Seiten über die spektakuläre Wandlung.

Jeff findet zum Zeitpunkt der Aufzeichnung, dass ein neuer Look dringend notwendig sei. „Ich stecke mitten in einer Midlife-Krise. Es wird Zeit, ein bisschen aufzuräumen“, erklärt er Moderatorin Rachael Ray. Mit „aufräumen“ meint Jeff vor allem sein Gesicht: Das wird zu dieser Zeit nämlich noch von einem mächtigen Zottelbart überwuchert. In Kombination mit seinen schulterlangen Haaren sieht Jeff tatsächlich ein bisschen aus wie Harry-Potter-Riese Hagrid. Das will er ändern. 

Die Verwandlung ist atemberaubend

Zu Hilfe kommt ihm dafür Elena Linares, die Gründerin des RazzleDazzle Barbershops in Miami. Bevor zur Schere gegriffen wird, fragt Rachael Ray Jeff noch, ob er sich traue, seinen kompletten Zottelbart abzuschneiden. An seine Frau Lori gewandt, sagt er: „Sie hat mich mit einem glattrasierten Gesicht geheiratet, also bin ich bereit, so weit zu gehen.“ 

Jeff ist überwältigt.

Jeff verschwindet hinter einer Wand, und nur ein paar Momente später erscheint ein völlig verwandelter Mann mit glattrasiertem Gesicht und kurzen Haaren. Ehefrau Lori kann kaum fassen, dass es sich bei dem Mann um ihren Jeff handeln soll. Völlig überrascht schlägt sie die Hände vor dem Mund zusammen und verdrückt ein Freudentränchen. Auch die Moderatoren und das Studiopublikum sind baff und applaudieren minutenlang für Jeff. Als dieser sich zum ersten Mal auf dem Bildschirm sieht, ist er ebenfalls überrascht und fasst sich ungläubig an sein kahles Kinn. Dann kommen ihm selbst die Tränen. 

Die Kommentatoren auf YouTube, wo das Video von Jeffs Verwandlung bereits fast drei Millionen Klicks zählt, sind gespaltener Meinung über die Verwandlung: „Ich will auch Elenas Barber Shop besuchen“, schreibt ein User. „Der Typ sieht jetzt viel jünger aus.“ Ein anderer findet hingegen: „Ich finde so etwas sinnlos. Sind etwa alle Männer mit langen Haaren in den Augen dieser Leute hässlich?“ Jeff sieht nach seiner Verwandlung jedoch ziemlich glücklich aus. Dass er sich selbst wieder gefällt, ist schließlich die Hauptsache. 

sb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Nach dem Fund einer tonnenschweren Weltkriegsbombe am Mittwoch im westfälischen Minden müssen Bahnreisende im Fernverkehr wohl doch nicht mit Behinderungen rechnen.
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn

Kommentare