+
Scott Metts gewann den Spitzenpreis der US-Bartmeisterschaft.

Haarige Angelegenheit

Das ist der Bart-Champion der USA

New York - Dieser Wettbewerb ist ganz schön haarig: In den USA trafen sich Hunderte Bartträger, um unter sich die gelungenste Gesichtsbehaarung auszumachen.

Ein rauschender blonder Vollbart bis zur Brust, dazu ein kunstvoll hochgezwirbelter Schnauzer: Dieses haarige Kunstwerk brachte dem 32-jährigen Scott Metts aus Orlando (US-Staat Florida) am Samstag (Ortszeit) den Spitzenpreis bei der US-Bartmeisterschaft ein. Bei der Veranstaltung in New York waren mehrere Hundert Bartträger in 18 Kategorien, wie „Schnauzbart Kaiserreich“, „Backenbart Freistil“ und „Vollbart Naturale mit gestyltem Oberlippenbart“ angetreten.

Er sei „völlig aus dem Häuschen“, freute sich Metts nach seinem Sieg. Die Leute würden ihn oft mit einem der vollbärtigen ZZ Top-Rocker vergleichen. Jeden Abend flechtet er seinen Bart, damit sich die Haare beim Schlafen nicht verheddern, wie der Sieger erzählt. Als nationaler Champion will Metts auch bei der nächsten Weltmeisterschaft im September 2017 im texanischen Austin antreten.

Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im österreichischen Leogang im Oktober räumten bärtige Amerikaner gleich in sechs Kategorien die Spitzenpreise ab. „Hier gibt es immer mehr gute Anwärter“, sagt Metts über seine bärtigen Landsleute.

Die meist in Europa ausgetragene Bart-Weltmeisterschaft hatte 2003 erstmals in den USA stattgefunden. Nach dem Wettbewerb 2017 in Texas soll im Jahr 2019 Belgien Gastgeber sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen

Kommentare