+
Einsatzkräfte und ein Schiff der Feuerwehr an der Unglücksstelle auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen. 

Explosion in Ludwigshafen

BASF-Unglück: Suche nach Vermissten geht weiter

Ludwigshafen - Nach der Explosion bei BASF in Ludwigshafen wird nach wie vor ein Mensch vermisst. Die Suche nach der Person, die im Hafenbecken vermutet wird, könnte mit Tauchern starten.

"Das ist aber noch unsicher", sagte eine Sprecherin der BASF am Morgen. Es hänge davon ab, ob Sicherheitsexperten den Zugang zum Becken freigeben. Ansonsten lasse sich bislang nichts Neues sagen, auch nicht zum Zustand der Verletzten. Bei dem Unglück waren am Montag zwei Mitarbeiter der BASF-Werksfeuerwehr getötet worden. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt, etliche davon schwer. Nach jüngsten Angaben lagen sechs auf der Intensivstation.

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Eva Lohse (CDU) sagte dem Mannheimer Morgen mit Blick auf das BASF-Werk: "Wir sind darauf angewiesen, dass die Produktion sicher ist. Das ist für uns existenziell." Sie erwarte, dass die BASF ihrer Unternehmensphilosophie treu bleibe. "Dazu gehört, dass Sicherheit wichtiger ist als alles andere. Wir müssen wissen, was da genau passiert ist und warum es passiert ist." Dann müsse man sehen, welche Konsequenzen daraus gezogen würden. "Falls es Sicherheitslücken gibt, müssen diese geschlossen werden."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Einen gemütlichen Spaziergang wollte eine Frau aus Hagen unternehmen. Was sie dabei fand, war allerdings alles andere als gemütlich.
Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Hurrikan "Maria" setzt seinen zerstörerischen Zug über die Karibikinseln fort. Nach Dominica und dem französischen Überseegebiet Guadeloupe rast der Sturm nun direkt auf …
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Ein Möbelhaus macht bei dem Einbau einer Küche einen blöden Fehler - der wütende Geschädigte teilt ein Foto davon auf Facebook. Der Beitrag beschäftigt tausende User.
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich
Freude kommt wettertechnisch bei vielen aktuell nicht auf, wenn man aus dem Fenster blickt. Doch das soll sich dank Queena bald ändern. Folgt danach ein …
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich

Kommentare