+
Der Mann hatte die Wohnung eigens für den Marihuana-Anbau gemietet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Bauarbeiter durchbrechen falsche Wand und finden Hanfplantage

Frankfurt/Main (dpa) - Der Fehler von Bauarbeitern hat einem Mann in Frankfurt am Main das Geschäft vermasselt. Die Arbeiter durchbrachen versehentlich eine falsche Wand und landeten in der Nachbarwohnung, wo sie die professionell angelegte Marihuanaplantage des 66-Jährigen entdeckten.

Die Ermittler stellten 360 getrocknete Pflanzen, Setzlinge, 2,5 Kilogramm Blüten sowie Lampen und Lüfter sicher. Der Mann hatte die Wohnung den Ermittlern zufolge eigens für den Marihuana-Anbau gemietet. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Rote Linie für "Autofahrer-Pranger"
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
Rote Linie für "Autofahrer-Pranger"
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich
Am Donnerstag wurde auf Helgoland eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Zuvor wurden rund 800 Menschen evakuiert.
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich
Gericht verbietet Geschlechterquote für Aufnahme in Gymnasium
Die Klage eines Jungen, der in ein koedukatives Gymnasium aufgenommen werden wollte, ist vom OVG Berlin abgewiesen worden. Die Berufung auf eine Geschlechterquote sei …
Gericht verbietet Geschlechterquote für Aufnahme in Gymnasium

Kommentare