Kollegen können nicht mehr helfen

Bauarbeiter stirbt nach Sturz von Hausdach

Ein 37 Jahre alter Bauarbeiter ist am Niederrhein von einem acht Meter hohen Hausdach gestürzt und gestorben.

Kamp-Lintfort - Der Mann sei am Montagabend bei Arbeiten an dem Dach des Einfamilienhauses in Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) aus unklarer Ursache zusammengebrochen, teilte die Polizei mit. Kollegen versuchten demnach noch, ihn zu greifen. Sie konnten ihn jedoch nicht mehr festhalten, der Mann fiel in die Tiefe. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. Rettungskräfte konnten ihn zunächst wiederbeleben und brachten ihn in ein Krankenhaus nach Krefeld. Dort starb er wenig später.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock waren drei Männer am Samstagabend aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet noch immer nach den …
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Spannend: Forscher entdecken Belege für Ur-Meer vor 400 Millionen Jahren
Wissenschaftler haben in der kanadischen Arktis endlich entscheidende Belege für die Existenz eines Ozeans vor 400 Millionen Jahren entdeckt. 
Spannend: Forscher entdecken Belege für Ur-Meer vor 400 Millionen Jahren
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt

Kommentare