In Hamburg

Baukran in Schieflage - Menschen evakuiert

Hamburg - Vermutlich wegen eines technischen Defekts ist am Sonntag in Hamburg ein Baukran in Schieflage geraten. Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Ein Baukran ist in Hamburg-Altona in Schieflage geraten. Weil der Kran umzukippen drohte, mussten mehrere Menschen vorsichtshalber ihre Wohnungen verlassen, wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntagabend sagte. Um wie viele Bewohner es sich handelt, blieb zunächst unklar. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Der Baukran habe sich um etwa 15 Grad geneigt, hieß es. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich vermutlich um einen technischen Defekt. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der "Lasermann" muss lebenslang in Haft
Im Prozess gegen den als "Lasermann" bekannt gewordenen Schweden John Ausonius wegen eines 25 Jahre zurückliegenden Mordfalls hat das Landgericht Frankfurt den …
Der "Lasermann" muss lebenslang in Haft
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
"Jeder kehre vor seiner Tür" - sogar Goethe wurde bemüht, um einer Klage zur Räumpflicht von Vermietern Nachdruck zu verleihen. In dem Fall vergeblich. Totale Sicherheit …
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Lotto am 21.02.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 21.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Fünf Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 21.02.2018: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen heute im Live-Stream
Es ist passiert! Grippe fordert erstes Todesopfer im Schwalm-Eder-Kreis
Die Grippewelle hat mit voller Wucht den Schwalm-Eder-Kreis (Hessen) getroffen. Mindestens ein Erkrankter starb dort bisher.
Es ist passiert! Grippe fordert erstes Todesopfer im Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare