In Neuseeland

Auslandsreise endet dramatisch für zwei Abiturientinnen

Cascade Creek - Die Zeit nach dem Abitur ist für viele ein Abenteuer. Auch für zwei 19-jährige Deutsche. Ihre Reise in Neuseeland endete nun aber auf dramatische Art und Weise.

Die beiden Mädchen wollten die freie Zeit nach dem Abitur genießen und reisen. Die Deutschen zog es nach Neuseeland, dort waren sie nun schon seit Herbst vergangenen Jahres. Doch ein Baum, der auf das Auto der beiden 19-Jährigen stürzte, machte den Mädchen einen schrecklichen Strich durch die Rechnung.

Was danach passierte, können Sie auf unserem Partnerportal heidelberg24.de lesen.

mt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo ist die 100-Kilo-Goldmünze aus Berlin? 
Es war ein filmreifer Einbruch: Die Diebe der Zwei-Zentner-Goldmünze in Berlin gingen hochprofessionell vor. Ein Vierteljahr später gibt der Fall weiter Rätsel auf. 
Wo ist die 100-Kilo-Goldmünze aus Berlin? 
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Sieben Menschen ertrinken, …
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare