+
Verheerende Schäden richteten die Buschbrände bei Los Alamos an.

Baum stürzt in Stromleitung und verursacht Buschbrand

Los Alamos - Die verheerenden Buschbrände nahe des US-Atomlabors Los Alamos in New Mexico sind durch das Umfallen eines Baumes auf eine Stromleitung ausgelöst worden. Wie es zu dem verhängnisvollen Unglück kam:

Dass der Großbrand durch einen umgestürzten Baum ausgelöst wurde, teilten die Behörden am Sonntag nach Rückkehr erster Einwohner in die vor einer Woche evakuierte Kleinstadt mit. Nach Ausbruch des Feuers am 26. Juni musste das Forschungszentrum geschlossen werden, mehr als 12.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Größe der durch die Flammen zerstörten Flächen gaben die Behörden mit fast 500 Quadratkilometern an. Die Ursache des Brandes war bisher unklar gewesen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare