+
Drei Teile gibt es insgesamt, am 12. Februar läuft nun der erste von "Fifty Shades of Grey" in den Kinos an.

Filialen bereiten sich auf Ansturm vor

Baumarkt-Mitarbeiter sollen "Fifty Shades of Grey" lesen

London - Die Mitarbeiter einer britischen Baumarktkette sollen "Fifty Shades of Grey" lesen - denn der Baumarkt rechnet damit, dass sich zum Kinostart des Films viele Menschen mit Produkten eindecken, die bei Sex-Praktiken zum Einsatz kommen.

Angesichts des Filmstarts des Erotik-Films "Fifty Shades of Grey" hat eine britische Baumarktkette ihre Mitarbeiter auf einen Kundenansturm auf Produkte vorbereitet, die bei Sex-Praktiken zum Einsatz kommen können. Die britische Zeitung "Daily Telegraph" zitierte am Dienstag aus einer Mitteilung an die mehr als 20.000 Mitarbeiter der Kette B&Q mit der Überschrift "Vorbereitung für Fifty Shades of Grey-Kundenanfragen".

In dem Memo wird das Personal dazu angehalten, "sich mit dem Inhalt von Fifty Shades of Grey" durch das Lesen der Romanvorlage der britischen Autorin E. L. James oder mit Hilfe des Films, der diese Woche in Europa in die Kinos kommt, vertraut zu machen. Mitarbeiter könnten die Sado-Maso-Geschichte auch eine Woche lang bei ihrem Arbeitgeber ausleihen, die Bücher würden an die 359 Filialen geliefert.

Damit sollen sich die Mitarbeiter auf "sensible" Fragen von Kunden vorbereiten, um diese auf "höfliche, hilfreiche und respektvolle Art" beantworten zu können.

Das Rundschreiben weist auf eine Szene von "Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen" hin, in der der reiche Unternehmer Christian Grey in einen Baumarkt geht, um Kabelbinder, Seil und Klebeband zu kaufen. "Mehr als für Ausbesserungen zu Hause sind diese Produkte dafür gedacht, Herrn Greys unkonventionelle sexuelle Wünsche zu erfüllen", wird in dem Memo vornehm formuliert. Für Nachahmer werde B&Q zusätzliche Vorräte an derartigen Produkten bereithalten.

Ein Sprecherin der Baumarktkette wollte die Anweisung nicht bestätigen. "B&Q fühlt sich weiterhin verpflichtet, unseren Kunden bei all ihren Heimwerker-Bedürfnissen behilflich zu sein und wir bemühen uns, unsere Mitarbeiter auf jegliche Anfrage vorzubereiten", sagte sie der Nachrichtenagentur AFP lediglich. Schließlich sei Kundenzufriedenheit "immer unsere oberste Priorität". "Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen" und die beiden anderen Teile der Sado-Maso-Trilogie haben sich weltweit bereits mehr als 70 Millionen Mal verkauft. 

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare