+
Mutter findet blutüberströmte Leiche ihrer Tochter in der Wohnung (Symbolfoto).

Schockierende Tat

Mutter findet blutüberströmte Leiche ihrer Tochter in Wohnung

Es hätte ein ganz normaler Feierabend sein können, doch für eine Mutter aus Bautzen wurde er zum Alptraum. Nach der Arbeit fand die Frau ihre Tochter leblos in ihrer Wohnung. 

Bautzen - Nachdem die Mutter (50) ihre Tochter leblos am Mittwochabend in der Wohnung gefunden hatte, alarmierte sie sofort den Notruf, wie die Polizei Sachsen berichtet. Doch der Notarzt konnte nur noch den Tod ihrer 30-jährigen Tochter feststellen.

Auch der Lebensgefährte (32) der Tochter befand sich in der Wohnung der Mutter. Der Mann hatte versucht sich das Leben zu nehmen, so die Polizei. Dem Notarzt gelang es demnach den schwerverletzten Tatverdächtigen zu reanimieren. Aber als der Mann das Bewusstsein wieder erlangte, wehrte er sich nach Kräften gegen die Rettungsversuche der Sanitäter. Die Polizei musste dem 32-Jährigen Handfessel anlegen, bevor er ins Krankenhaus transportiert werden konnte.

Was war in der Wohnung in Bautzen passiert?

Noch ist unklar, was genau sich in der Wohnung abgespielt hat. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren und Beweismittel, deren Auswertung aber noch ausstehen. Wie Bild.de berichtet, sollen die Zimmer voller Blut gewesen sein. Die junge Frau habe demnach in einer Blutlache gelegen und war mit zahlreichen Messerstichen auf brutalste Weise verletzt worden.  

Staatsanwaltschaft und Mordkommission der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz waren vor Ort und führen die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung. Rechtsmediziner werden den Leichnam der getöteten Frau untersuchen. Das Ergebnis der Obduktion steht noch aus.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

ml

Lesen Sie auch:

„Apokalyptische Lage“ in Italien: Riesiges Wetterphänomen vor Genua

Das Unwetter versetzt fast ganz Italien in einen Alarmzustand. Die Aufräumarbeiten in Südtirol sollen mehrere Jahre andauern.Alle Infos im News-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird schwer verletzt gefunden und verstirbt - Polizei steht vor Rätsel
Die Polizei steht vor einem rätselhaften Fall. Ein von Passanten gefundener Mann erlag seinen schweren Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper.
Mann wird schwer verletzt gefunden und verstirbt - Polizei steht vor Rätsel
Mädchen (16) seit über eine Woche vermisst: Polizei nennt Details - und hat eine Spur
In Hamburg wird schon seit über eine Woche ein 16-jähriges Mädchen vermisst. Ylva Helena Schumacher ist verschwunden. Jetzt hat die Polizei Hinweise erhalten - und hat …
Mädchen (16) seit über eine Woche vermisst: Polizei nennt Details - und hat eine Spur
Passanten entdecken Leiche im Wasser nahe Rathaus - Polizei hat einen Verdacht
Die Feuerwehr hat eine Leiche aus der Alster in Hamburg geborgen. Sie war  von Passanten nahe des Rathauses entdeckt worden. Die Polizei hat einen Verdacht.
Passanten entdecken Leiche im Wasser nahe Rathaus - Polizei hat einen Verdacht
Lotto am Mittwoch vom 16.1.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 16. Januar 2019: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 25 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 16.1.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute

Kommentare