+
Ein Beatboxer streitet sich mit einem weiteren Fahrgast.

Diese Retourkutsche hat sich gewaschen

Fahrgast bittet Beatboxer, ruhig zu sein - der reagiert großartig

  • schließen

London - Ein Fahrgast der Londoner U-Bahn beschwerte sich über das Beatboxen seines Sitznachbarn - und erlebte dann sein blaues Wunder.

Diese Aktion spaltet momentan das Netz: Ein Fahrgast der Londoner U-Bahn bat seinen Sitznachbarn leise zu sein als dieser gerade am Beatboxen war: „Du bist hier nicht zu Hause.“, zitiert ihn die Daily Mail aus dem im Internet kursierenden Video. 

Die Retourkutsche kam promt: Der Angesprochene richtete seinen Sprechgesang nun direkt an den Mann und sorgte damit für große Aufmerksamkeit in der Piccadilly Line. „Wenn sonst noch irgendjemand ein Problem mit Rap hat, sagt es jetzt.“, legte er rhythmisch los. Als keiner der weiteren Insassen reagierte fuhr er fort: „Es bist nur du. Lerne das Leben zu genießen, lerne zu lächeln, lerne das Leben für eine Weile zu lieben.“

Das Netz streitet: Aggressives Beatboxing oder Kunst?

Der Vorfall wurde von dem Pendler James Everett gefilmt und ins Netz gestellt. Er bezeichnet die Aktion als „außergewöhnlich“. Laut Daily Mail fand er es „vor allem lustig. Das Mädchen neben mir und andere Leute, die um uns herumstanden lächelten ebenfalls.“ Allerdings könne er auch verstehen, warum der Mann so genervt reagierte. 

Trotz Beschwerden gibt der Beatboxer nicht nach.

Da stimmt ihm auch die Mehrheit des Netzes zu, wie es scheint. Auf Youtube kommentierte ein Nutzer das Video wie folgt:

„Oh mein Gott, wie nervig war das? Laut und ununterbrochen zu reden während man jemand anderem sagt, dass er ruhig bleiben soll und denjenigen nicht einmal ausreden lassen. Wenn es unbedingt sein muss, dann beatboxe doch, aber bitte da, wo du gewollt bist und nicht in einem öffentlichen Zug. Das ist genauso schlimm wie Musik über Lautsprecher zu spielen. Das ist keine Kunst, sondern einfach nur unhöflich.“

Ein weiterer Nutzer meinte: „Ich weiß ganz sicher auf welcher Seite ich stehe. Ja, du hast Talent, aber zwing nicht jeden dazu, sich das anzuhören.“

fk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare