Störung verursacht Verspätungen auf der Linie S7

Störung verursacht Verspätungen auf der Linie S7
+
Der Hinweis soll "konkret gezielt" auf die Erich Kästner Gemeinschaftsschule gemünzt gewesen sein. Foto: Daniel Bockwoldt

"Bedrohungslage": Schulen und Kita in Barsbüttel geschlossen

Barsbüttel (dpa) - Wegen einer Drohung sind im schleswig-holsteinischen Barsbüttel zwei Schulen und eine Kita geschlossen geblieben. "Wir haben eine Bedrohungslage", sagte Holger Meinke von der Polizei. Am Donnerstagabend sei eine E-Mail eingegangen. Nähere Angaben wollte er zunächst nicht machen.

Am Morgen sei aber alles ruhig gewesen, es seien praktisch keine Schüler gekommen. Der Hinweis sei "konkret gezielt" auf die Erich Kästner Gemeinschaftsschule gemünzt gewesen. Die Ermittlungen dauerten an. Polizisten standen vor der Schule, um Schüler nach Hause zu schicken. Zudem wurde die Schule untersucht.

Bereits im Januar war an der Gemeinschaftsschule und an zwei Schulen im benachbarten Glinde nach einem Drohschreiben Unterricht ausgefallen. Auf den ersten Blick gebe es eher keine Verbindungen zum aktuellen Fall, sagte Meinke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Urteil im Kölner Hells-Angels-Prozess erwartet
Gegen sechs Männer soll im Kölner Hells Angels-Prozess jetzt das Urteil fallen. Der ursprüngliche Vorwurf des versuchten Mordes war fallengelassen worden - Teil eines …
Urteil im Kölner Hells-Angels-Prozess erwartet
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?
Rettungsschiffe haben Geräusche empfangen, die von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot abgegeben worden sein könnten.
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?

Kommentare