Zehnjähriger fasst neuen Mut

Begleitschutz! Rocker bringen Mobbing-Opfer in die Schule

Die Schule war für den 10-jährigen Xander Rose bisher ein Albtraum - immer wieder wurde er von seinen Klassenkameraden gehänselt, beleidigt und bedroht.

Sydney (Nova Scotia/Kanada) - Nun sollte das aber ein Ende haben! Das Mobbing-Opfer hatte einen starken Auftritt. Xander erschien in dieser Woche zum Schulbeginn nicht alleine, sondern in Begleitung von Dutzenden Bikern von Rockerclubs.

In diesem Video eines Journalisten des lokalen Fernsehsenders CTV News ist die Szene zu sehen:

Mit ihren Motorrädern bretterten sie zur Schule, Xaver im Schlepp­tau, und die "harten Kerle" applaudierten, als der Viertklässler die Schule betrat. Das macht dem jungen Mann sichtlich Mut. Als symbolisches Zeichen für die Unterstützung seiner starken Beschützer trug Xander zudem eine Lederkutte.

Wie die Aktion zu Stande kam, berichtet rosenheim24.de*.

mg

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Twitter/Kyle Moore

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
In Nordkalifornien gewinnt die Feuerwehr die Oberhand gegen zahlreiche Brände. Tausende Anwohner dürfen in die betroffenen Gebiete zurückkehren.
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt

Kommentare