Behinderten sexuell missbraucht - Gefängnis

Wien - Drei junge Frauen sollen einen geistig behinderten 40-Jährigen sexuell missbraucht und gequält haben. Jetzt wurden die 19 und 20 Jahre alten Frauen verurteilt, doch nur eine von ihnen muss ins Gefängnis. 

Drei junge Frauen sind wegen sexuellen Missbrauchs eines geistig behinderten Mannes in Österreich verurteilt worden. Zwei der 19 und 20 Jahre alten Frauen erhielten am Mittwoch in Korneuburg bei Wien Bewährungsstrafen, eine Frau geht für drei Monate ins Gefängnis, wie der österreichische Sender ORF berichtete.

Die Frauen hatten den behinderten 40-Jährigen in dem Heim, in dem er lebte, missbraucht und geschlagen. Laut dem Gericht quälten sie den Mann mit einem Kochlöffel und prügelten mit einem Besen auf ihn ein. Das Opfer hatte nach Darstellung der Anklage gefleht, dass sie aufhören sollen, aber die jungen Frauen hätten weitergemacht. Einer Betreuerin fielen Verletzungen auf, sie zeigte den Fall an. Wegen der Geständnisse der Frauen und ihres Alters fielen die Strafen laut Gericht relativ niedrig aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Dort müssen alle Gäste evakuiert werden! Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei und Rettungskräfte. 
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Jeder kennt sein Gesicht - und irgendwie auch nicht. Denn aus dem kleinen Jungen auf der Kinderschokoladen-Verpackung ist ein heißer Kerl geworden!
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Einer der Angeklagten bestreitet …
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion